Naturlehrpfad Brunnengraben


Natur erleben und schützen
 

Auszeichnungen / Presse


Die UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ (2014, 2016, 2018)

Die biologische Vielfalt nimmt weltweit und auch in Deutschland stark ab. Um diesen überwiegend durch menschliches Handeln bedingten Rückgang aufzuhalten, haben die Vereinten Nationen das Jahrzehnt von 2011 bis 2020 zur UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen. Die Dekade unterstützt die Ziele und weltweiten Aktivitäten der Konvention üb er die Biologische Vielfalt (CBD), die in Deutschland in der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt verankert sind. Im Rahmen der UN-Dekade finden in Deutschland 
verschiedene Aktivitäten statt, um mehr Menschen für die Erhaltung der biologischen Vielfalt, unserer natürlichen Lebensgrundlage zu sensibilisieren. 
Gute Beispiele sollen als Vorbild dienen. Aus diesem Grund zeichnet die UN-Dekade Projekte und Beiträge aus, die sich in besonderer Weise für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen. Der Naturlehrpfad Brunnengraben Mengen wurde drei Mal ausgezeichnet:


UN-Dekade "Biologische Vielfalt" - Ehrungen: 2014 mit Regierungspräsidentin B. Schäfer, 2016 mit Bundestagsabgeordnetem M. v. Marschall, 2018 mit Landtagsabgeordneter B. Rolland


Preis der Stiftung „NatureLife-International“ mit EDEKA Südwest (2014)

Im Rahmen des Wettbewerbs „Unsere Heimat und Natur“ wird der Arbeitskreis Naturlehrpfad Brunnengraben Mengen am 30. September 2014 für die Erichtung eines Biotopverbundes im Markgräflerland für Mensch und Natur ausgezeichnet.


 



Bürgerpreis der Sparkasse Staufen „Umwelt schützen –Zukunft sichern“ (2009)


 


Weitere Pressemitteilungen: