Naturlehrpfad Brunnengraben

Natur erleben und schützen
 

Was wir noch vorhaben

Neben der Herausgabe des Kalenders möchten wir in Abstimmung mit der Gemeinde im Jubiläumsjahr 2020 am Brunnengraben als Begrüßung gleich am Anfang -von Mengen kommend- ein Wegekreuz mit einem historischen, jahrhundertalten Sockel mit Inschrift aufstellen, das wir dann beim nächsten Brunnengrabenfestle im Mai 2020 einweihen wollen. Erfreulicherweise hat die Firma Wieder und Grieb in Schallstadt die Sanierung des Sockels fachmännisch und kostenlos durchgeführt und wird uns auch bei der Aufstellung unterstützen. 
Daniel Ramstein hat für die Herstellung des Eichenkreuzes bereits einen passenden Baum gefunden, der von Jürgen Brauer nunmehr in die entsprechende Form gebracht wird. 
Eine danebenstehende Bank wird die Spaziergänger an diesem Ort zu einer besinnlichen Ruhepause einladen, die auch die Gelegenheit bietet, dem Schöpfer für die bisherige segensreiche Begleitung bei der Schaffung dieses besonderen "Naturschmuckstückes" zu danken und auch zu bewahren. Allen Beteiligten sagen wir schon heute ein herzliches Dankeschön.
In Kooperation mit dem Geschichtsverein Schallstadt-Mengen-Wolfenweiler möchten wir in Ergänzung zu den bereits bestehenden archäologischen Schautafeln, die bis ins frühe Mittelalter bis zu den Alamannen gehen, nunmehr die Herrschafts- und Besitzverhältnisse, auch die Besiedlung und Wirtschaftsleistung in Mengen vom Mittelalter an weiter in Form von Tafeln darstellen.

Der Vorsitzende des Geschichtsvereins, Prof. Kroener,  hat schon Kontakte mit dem Lehrstuhl der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg geknüpft und hofft, diese Aufgabe in Zusammenarbeit mit der hiesigen landesgeschichtlichen Forschung zu realisieren. 
Wir wünschen dabei viel Erfolg und danken für das Engagement.


Hinten v.l.: W. Wissmann, H. Frings, Dr. H. Hunger, Bgm J. Czybulka, H. Hog, J. Brauer, D. Ramstein - Sitzend v. l.: A. Benjes, L. Siegwolf, C. v. Fürstenberg. Es fehlt: Dr. R. Schanz


Es ist uns gelungen, im Jubiläumsjahr die neue Wanderausstellung der UN-DEKADE-BIOLOGISCHE VIELFALT in der Zeit vom 14.09.2020 - 13.11.2020 nach Schallstadt ins Rathaus zu holen. Die Ausstellung besteht aus 16 Tafeln.